Hippotherapie

 

Das Pferd als Hilfsmittel zur Physiotherapie in der OTH

Seit 1993 leite ich (Uta Winkler) die Elterninteressengruppe Hippotherapie montags von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr hier in der Reithalle des Reitervereins Onkel-Toms-Hütte e.V.. Zwölf Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Alter von 3 bis 40 Jahren mit unterschiedlichen Mehrfachbehinderungen können hier mit Pferden zusammen sein.

Meine Ausbildung als Krankengymnastin absolvierte ich 1979 und die Zusatzausbildung als Hippotherapeutin  erwarb ich 1984. Ich betreute mehrere Förderschulen :  Hans-Christian-Andersen-Schule, Oberlinhaus; Schule am Norberthaus, Patienten von der DMSG/ Deuttsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Kinder der“ Pusteblume“ die von der Albert-Schweizer Förderschule kamen. Auch von dem Reittherapiezentrum „ Lebendige Welten „Togliatti in Rußland hatte ich schon mehrere Gruppen hier bei mir in Deutschland.

Schon 1969 wurde durch die Zusammenarbeit mit der Senatorin Familie Jugend und Sport, Herrn Dr. Ebel Orthopäde, Frau Dr. Arenschild Kinderärztin, dem Spastikerzentrum ,sowie mit  kompetenten Physiotherapeuten und dem Vorstand des Reitvereins Onkel-Toms-Hütte das Therapeutische Reiten mit dem Pferd als Therapiemöglichkeit in der Reitsporthalle OTH, eingeführt.

In Zusammenarbeit mit der BVV (Bezirksverordnetenversammlung) konnte die Elterninteressengruppe Hippotherapie  2011 die OTH beim Kauf  eines Therapiepferdes und eines Therapiesattels großzügig finanziell unterstützen.

Kontakt:
Elterninteressengruppe Hippotherapie
Vertreterin : Uta Winkler
Seehofstr. 72
14167 Berlin

Telefon: 030/ 8176011

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unter Hippotherapie versteht man den rein medizinischen Einsatz des Pferdes zur Ergänzung und Erweiterung der Krankengymnastik auf neurologischer Basis. Durch die dreidimensionalen Schwingungen bei der Bewegung des Pferdes, auf dem die Behinderten nicht aktiv reiten, bekommt der Behandelte Stabilität und Gleichgewicht.

Angewendet wird die Therapie bei Patienten mit zentral nervösen Bewegungsstörungen, Koordinationsstörungen, spastischen Paresen, Entwicklungsverzögerungen, Taub- und/oder Blindheit, Hyperaktivität, MS, Schädelhirntrauma und bei Autisten. Die behinderten Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen werden durch die Therapie körperlich und seelisch gestärkt; ihr Selbstvertrauen sowie ihr Selbstbewusstsein werden gefördert. Der cerebral bewegungsgestörte Patient wird außerdem in seiner Körperwahrnehmung (Haltung und Stellung des Körpers im Raum) und seinen motorischen Fähigkeiten geschult. Darüber hinaus wird ihm seine Körpermitte bewusst gemacht, und ein Gefühl für die Symmetrie vermittelt.

Die Durchführung der Hippotherapie ist mit einem erheblichen Fachpersonalaufwand zu gewährleisten. Dazu zählt:  Reitlehrer, Stallmeisterin/er, eine Physiotherapeutin mit einer Lizenz für die Durchführung dieser speziellen Therapie, ein Mediziner und mehrere erfahrene Betreuer und Pferdeführer.

Unser Team:

Hippotherapeutin Uta Winkler
Arzt Dr. Reinhold Winkler
Begleiter/Betreuer Doris Freyer, Monika Jahnig, Annemarie Hampel, Uwe Seifert

Eine Rampe für Rollstühle zum leichteren Umsetzen der Kinder und Jugendlichen auf den Pferderücken ist vorhanden. Zwei geduldige Therapiepferde (Biene und Kyra) stehen zur Verfügung.

Infolge der Gesundheitsreform erhalten nur noch sehr wenige Patienten einen Teil der Therapiekosten von Ihrer Krankenkasse ersetzt. Die Interessengruppe greift hier mit Zuschüssen unterstützend ein. Sie ermöglicht damit Behinderten und ihren  Familien, die ohnehin finanziell sehr belastet sind, die Nutzung dieser hilfreichen Therapie. Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit unterstützen und mit einer Spende aktiv helfen:
Commerzbank : Uta Winkler IBAN : DE 1110080000016483170 Bic: DRESDEFF100 "Elterninteressengruppe Hippotherapie"

 

 

 

 

Kontakt

Büro

Ob Sie Termine für Reitstunden buchen oder Informationen einholen möchten - unsere Damen im Büro sind für Sie da. Sie beraten, organisieren und haben für alles ein offenes Ohr.

Das Büro erreichen Sie unter:

Telefon: 030  813 20 81
Fax: 030  813 74 61
E-Mail: info@oth-reiten.de

 


 

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag

15:00 - 17:00 Uhr

Samstag 12:00 - 14:00 Uhr

Sonntag und Montag

geschlossen

 

 Telefonbereitschaft

Dienstag
bis
Freitag
12:00 - 14:00 Uhr

Außerhalb der Telefonzeiten können Sie gerne eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen. Wir werden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen melden.

 

Joomla templates by Joomlashine